Weihnachtsmarkt BeuchaAuch in diesem Jahr findet am 1. Advent, 3. Dezember in Beucha auf dem Kirchberg der Weihnachtsmarkt statt. In den Markthütten und an den Verkaufsständen werden weihnachtliche Geschenke, Kalender und Karten, Marmeladen, Säfte und Bücher auf Käufer warten. Für Speisen und Getränke sorgen die örtlichen und auch auswärtigen Anbieter. Auf der großen Bühne läuft von 13 bis 17.30 Uhr das Hauptprogramm. Die Disco „Brennessel“ wird in bewährter Weise durch das Programm führen. Auf den kleinen Bühnen erwarten uns die Darbietungen junger Künstler. Die Kinder können im Bastelzelt kleine Geschenke herstellen. Auf dem Rücken der Ponys vom Pferdehof sieht natürlich auch der Weihnachtsmarkt ganz anders aus. Um 16.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann zu den Kindern. Mit welchem Fahrzeug wird er wohl diesmal vorfahren?

Wir bitten die Anwohner des Kirchbergs um Verständnis, dass die Straße wegen dem Weihnachtsmarkt voll gesperrt ist und bitte auch keine Autos oder anderes auf den Fußwegen abgestellt werden.

Wichtelmarkt Brandis WeihnachtsmannBrandiser Wichtelmarkt an zwei Tagen auf dem Markt

Der 4. Brandiser Wichtelmarkt findet in diesem Jahr wieder auf dem Markt statt und beginnt bereits am Freitagabend: Der Weihnachtsbaum wird um 18 Uhr feierlich „angelichtelt“. Die Hütten um den Baum haben am Abend bereits geöffnet, um die Versorgung der Besucher sicherzustellen. Danach kann man ab 19.30 Uhr den Klängen des Gospelchors in der Stadtkirche lauschen. Nach dem traditionellen Adventkonzert wird auf dem Kirchplatz unter anderem Glühwein ausgeschenkt. Vor und nach dem Konzert hat man die Möglichkeit zum Kauf von Fair-trade-Produkten und des Kalenders „Bilder und Lebensweisheiten aus Afrika“, mit dem das Waisenhaus „Moyo wa Huruma“ in Geita/Tansania unterstützt wird.

Am Samstag, dem 9. Dezember beginnt der Wichtelmarkt um 14 Uhr. Die seit zwei Jahren bekannten Wichtel werden an beiden Tagen ab 15.30 Uhr unterwegs sein und kleine Geschenke an die Besucher verteilen.

 

Die Landesdirektion Sachsen hat das Raumordnungsverfahren „Tontagebau Brandis-Nordfeld“ mit der raumordnerischen Beurteilung abgeschlossen. Darin wird der Abbaubereich unter strengen Auflagen als eingeschränkt möglich bewertet. Jetzt entscheidet das Sächsische Oberbergamt in Freiberg.

Auf Antrag der Tonwerk Brandis GmbH prüfte die Landesdirektion Sachsen als Obere Raumordnungsbehörde unter Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit die Raumverträglichkeit eines Tonabbauvorhabens östlich der Ortslage Brandis. Es handelt sich um ein Vorhaben auf einer Fläche von 28 Hektar und mit einer Laufzeit (einschließlich der Rekultivierung) von etwa 90 Jahren.

Für Bürgerinnen und Bürger hat das Rathaus in Brandis jeden vierten Samstag im Monat geöffnet. Das nächste Mal am 25. November von 9 bis 12 Uhr. Ansprechpartner sind in dieser Zeit im Bau-, Gewerbe- und Ordnungsamt, Einwohnermelde- und Standesamt, im Gebäude- und Liegenschaftsamt sowie im Fachbereich Finanzen und im Hauptamt zu finden.

 

Wie angekündigt führt der neue Essensanbieter Nagel + Uherek eine Befragung zum Schulessen durch. Dafür haben Eltern eine entsprechende E-Mail des Unternehmens erhalten. Über einen Link gelangt man auf die Umfrage-Seite. Unter anderem sollen hier die angebotenen Mittagsgerichte in Bezug auf Geschmack, Portionsgröße, Temperatur, Optik und Vielfalt der angebotenen Speisen bewertet werden. Außerdem stehen die Freundlichkeit des Schulmensa-Nantes-Teams, die Organisation wie Sauberkeit und Wartezeiten sowie die Gestaltung und Übersichtlichkeit vom Onlinebestellportal zur Bewertung. Zum Schluss kann man auch allgemeine Anregungen geben. Die Umfrage ist bis 24. November online.

Ende dieses Jahres schließt der Heimwerkermarkt Landschreiber das Geschäft. Damit fällt eine Ausgabestelle für die gelben Säcke weg. Diese sind weiterhin bei folgenden Ausgabestellen erhältlich:

Stadtverwaltung Brandis
Ordnungsamt 1. OG
Markt 1 - 3
04821 Brandis 

Brandiser Wohnstättengesellschaft mbH
Kleine Windmühlengasse 2
04821 Brandis 

EDEKA Rohland
August-Bebel-Straße 8
04824 Beucha 

Bernd Heinze
Klingaer Straße 3
04821 Brandis OT Polenz

Zu seinem nächsten Café Communale lädt Bürgermeister Arno Jesse am Donnerstag, 9. November ein. Die offene Gesprächsrunde findet jeden zweiten Donnerstag im Monat von 17 bis 18 Uhr im Café der Bäckerei Keller am Markt statt. Brandiser können ihre Fragen zu stadtpolitischen Themen, Sorgen oder Kritik anbringen und diese direkt und konstruktiv mit dem Bürgermeister diskutieren.

 

Seit Dienstag fallen Eltern und Schülern sicher die mit gelben Warnwesten gekleideten Schülerlotsen an der Bushaltestelle des Schulcampus‘ auf. Die beiden Mitarbeiter sind im Auftrag der Stadt Brandis im Umfeld der Schulen tätig.

Schallschutz SpeiseraumMehr Ruhe beim Essen: Im Speiseraum des Brandiser Schulcampus‘ wurden Lärm eindämmende Maßnahmen ergriffen. Wenn sich in einem großen Speiseraum mit 80 Sitzplätzen und weiteren anstehenden Schüler gleichzeitig mehr als 100 Kinder und Jugendliche aufhalten, steigt der Lärmpegel. Diese Erfahrung machten Schüler, Lehrer und Erzieher dort täglich. Damit ist nun seit dem Ende der Herbstferien Schluss. Für den Schallschutz in den beiden zusammenhängenden Räumen mit rund 800 qm Fläche investierte die Stadt Brandis über 14.000 Euro. „Ich bin dankbar“, so Bürgermeister Arno Jesse, „dass wir so kurzfristig Gelder zur Verfügung stellen konnten und auch ein Unternehmen fanden, welches alles in den Herbstferien umsetzte. Damit kommen wir nicht nur dem Wunsch unserer Einrichtungen nach, sondern setzen eine Zusage gegenüber den Elternvertretern um und sorgen damit für eine deutliche Verbesserung der Gesamtsituation.“