Er strahlt in Gelb und bietet Unterschlupf: Der neue Bauwagen, den die Kinder der Waldgruppe der CVJM-Kinderstube jetzt auf ihrem Grundstück in Besitz nehmen können. Seit letztem Jahr können die Kleinen sich auf einem Teil des Geländes der ehemaligen Gärtnerei Weber in der Natur austoben – den ganzen Tag, bei jedem Wetter. Jetzt steht ihnen ein Bauwagen zur Verfügung, der von der in Brandis ansässigen Hörmann KG gesponsert wurde.

Deren Chef, Manfred Rentsch, erklärt: „Bürgermeister Jesse hatte die Idee an verschiedene Unternehmer herangetragen, solch einen Wagen gemeinsam zu finanzieren. Ich fand das so toll, dass wir es nun allein komplett sponsern.“ Passend zum 25-jährigen Jubiläum des Standortes wollte Rentsch der Stadt etwas zurückgeben. Die Idee, Brandiser Kinder auf diese Weise zu unterstützen, kam da gerade recht. „Ich freue mich sehr, dass meine Rolle als Vermittler in dem Fall Früchte trägt“, betont Bürgermeister Arno Jesse. Es sei nicht selbstverständlich, dass sich Unternehmen einer Stadt derart engagieren. Der beste Dank: Die Kinder nahmen den Bauwagen sofort in Besitz. Gemeinsam mit den Erziehern wird das gute Stück nun mit einigen Möbeln eingerichtet, vielleicht mit einer kleinen Hecke umrandet und Blumenkästen für die beiden Fenster könnten dem neuen Domizil Farbe geben.