Autobahnsee Jesse ConradDer zum Badesee rekultivierte Albrechtshainer See – im Volksmund als Autobahnsee bekannt – bietet sowohl Anwohnern als auch Urlaubern die Möglichkeit zum Sonnen und Entspannen, Wassersport zu betreiben und im angrenzenden Kletterwald die Lüfte zu erkunden. Nun haben alle Bürgerinnen und Bürger von Brandis und Naunhof und den Ortsteilen die Möglichkeit, mit dem Einreichen von kreativen Ideen den See gemeinsam weiterzuentwickeln. „Es ist eine super Chance, gemeinsam mit der Stadt Naunhof etwas Nachhaltiges zu schaffen, was von allen Generationen genutzt werden kann“, ist Bürgermeister Arno Jesse überzeugt. Weiter: „Der See birgt eine Menge Potenzial, aber im Moment gibt es einen tollen Kletterwald, aber viel mehr ist da nicht. Wir haben jetzt die Chance, hier etwas zu bewirken.“

Der in Beucha gelegene rund 24 Hektar große See wird durchzogen von der Gemarkungsgrenze der beiden Städte Brandis und Naunhof. Aus diesem Grund haben sich Bürgermeisterin Anna-Luise Conrad und Bürgermeister Arno Jesse für ein interkommunales Projekt zur Entwicklung des Albrechtshainer Sees zusammengetan. Gemeinsam mit der Bürgerschaft sollen nun im ersten Schritt Ideen für eine attraktive Nutzung gesammelt werden. „Wir sind sehr gespannt auf viele kreative Ideen und hoffen auf eine rege Beteiligung“, ruft Anna-Luise Conrad zum Mitmachen auf. „Zudem beweist sich hier die gute interkommunale Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Städten,“ so die Bürgermeisterin weiter.

Hierbei sind grundsätzlich alle Ideen und Wünsche willkommen. Befreit von jeglichen Beschränkungen sollen zunächst alle Vorschläge gesammelt und im Anschluss daran gemeinsam mit der Bürgerschaft und den Ortschaftsräten bewertet werden. Die Favoriten können dann einem Planungsbüro übergeben werden und helfen somit dabei, das Potenzial des Albrechtshainer Sees auszuschöpfen. Gefördert wird dieses interkommunale Kooperationsprojekt Vorhaben durch die LEADER-Förderregion Muldenland, deren Ergebnis dann eine Machbarkeitsstudie sein soll, die verschiedene Herangehensweisen aufzeigt.

Der Ideen-Wettbewerb wird vollständig über die PartheCloud abgebildet. Um teilzunehmen, können die Ideen ganz einfach über das dort hinterlegte Onlineformular eingereicht werden. Außerdem ist es ebenso möglich, die Ideen per Post an Stadt Brandis, Beteiligung Albrechtshainer See, Markt 1-3, 04821 Brandis oder Stadt Naunhof, Markt 1, 04683 Naunhof unter dem „Stichwort: Beteiligung Albrechtshainer See“ zu senden oder am Rathaus in den Briefkasten zu stecken. Dann bitte mit Angabe der Kontaktdaten, der Ideenbeschreibung und falls vorhanden Anlagen wie Bilder oder Zeichnungen.

Unter allen Teilnehmenden werden Gutscheine für den Kletterwald am Albrechtshainer See verlost. Alle weiteren Einzelheiten sind unter parthe.cloud nachzulesen. Einsendeschluss für Ihre Ideen ist der 19. April 2022.