Als einen der wichtigsten Handlungsschwerpunkte benannte Bürgermeister Arno Jesse bei seinem Amtsantritt im August 2013 die Erarbeitung eines Verkehrskonzeptes für die Stadt Brandis. Bereits im November des Jahres konstituierte sich daraufhin der Arbeitskreis Verkehr mit Mitgliedern der Verwaltung, dem Stadtrat, Experten und Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Brandis. Der Arbeitskreis befasste sich mit den eingegangenen Vorschlägen der Brandiser Einwohner, bündelte diese und legte Prioritäten fest. Zwei Mal wurden Bürgerinnen und Bürger über den Zwischenstand der Arbeit innerhalb von Bürgerversammlungen informiert. Auch hier konnten die Brandiser immer noch ihre Ideen und auch Bedenken anbringen.

Nach rund einem Jahr Arbeit, dem Auswerten von 769 Fragebögen und vier Verkehrszählungen hat der Arbeitskreis Verkehr gemeinsam mit dem ausführenden Ingenieurbüro Hanke eine Menge mögliche Maßnahmen erarbeitet. Insgesamt sind es 40, die wiederum 57 Varianten beinhalten. Voraussichtlich im Februar 2015 wird der Arbeitskreis seine Arbeit mit der Formulierung von Leitsätzen zur Mobilität abschließen und dem Stadtrat Handlungsempfehlungen übergeben.

Verkehrskonzept