BushochzeitIn Brandis kann man sich ab sofort in einem neuen, außergewöhnlichen Trauzimmer das Ja-Wort geben: Ein Oldtimerbus steht jetzt dafür zur Verfügung. Das offizielle Hochzeitszimmer der Stadt Brandis – ein Ikarus aus dem Jahr 1955 – drückt auf eine besondere Weise die Beständigkeit einer geplanten Eheschließung aus.

Die Busse aus den 50er und 60er Jahren sind aus dem Straßenbild fast gänzlich verschwunden. Dadurch sorgen sie für große Aufmerksamkeit an dem schönsten Tag des Lebens. Der Bus kann entsprechend der Farbwünsche des Brautpaares mit Blumenschmuck oder Schleifen versehen werden. „Neben unserem Trauzimmer im Rathaus ist der Oldtimerbus eine nicht alltägliche Alternative für Heiratswillige. In einem besonderen Ambiente können sie sich das Ja-Wort geben und für die Gäste ist auch genügend Platz vorhanden“, freut sich Bürgermeister Arno Jesse über das neue Angebot, welches durch die Firma Genex sowie die Fahrschule Taubert unterstützt wird.