Klettern klPünktlich am ersten Schultag des neuen Schuljahres konnten die Knirpse der Grundschule Beucha gestern ihren neuen Spielplatz in Beschlag nehmen. Möglich geworden ist der Bau durch die akribische Arbeit des Fördervereins. Denn Dank dessen Mitgliedern und Machern konnten für das Spielplatz-Projekt „Toller toben“ 12.000 Euro gesammelt werden.

Neben Eigenmitteln und vielen verschiedenen Spenden wurde das Geld unter anderem auch beim Beuchaer Stundenlauf „erlaufen“. „Nicht zuletzt hat die Stadt Brandis den Betrag noch einmal um 3.000 Euro erhöht“, freut sich Kristina Hannemann vom Förderverein. Mit den damit investierten 15.000 Euro können sich die Kinder in den Pausen nun unter anderem auf Doppelschaukel, Reckstangen, dem Rutschturm sowie Hangel- und Balanciermöglichkeiten austoben. Bürgermeister Arno Jesse schnitt unter den Augen der Grundschüler das Absperrband durch. Die neuen ersten Klassen probierten den aus Naturholz bestehenden Spielplatz gleich aus. „Wir fanden die Idee vom Förderverein der Grundschule Beucha, in Eigeninitiative hier für die Kinder einen neuen Spielplatz zu bauen, toll. Das Engagement haben wir finanziell sowie mit Arbeiten des Bauhofes gern unterstützt“, sagt Arno Jesse.

Schnitt klSchaukel kl